Gino 04.08.2017

(Sandra) ich freue mich wahnsinnig über de Fortschritte die der kleine Mann macht.  Im Haus kreiselt er nun zu 99% nicht mehr, im Auto kann er mittlerweile auch im Kofferraum mitfahren 🙂 nach dem langen Spaziergang sogar in der Box. Zuhause kann er jetzt sogar schon mal eine halbe Stunde alleine bleiben und das ohne Stress und Probleme. Ihr seht es geht voran und ich bin echt stolz auf den Zwerg.

Wie sooft, kommt mit dem positiven oft auch neue Aufgaben, so auch bei Gino. Es kristallisiert sich heraus, das Gino ein massives Problem mit seiner Frustrationstolleranz hat, sprich er hat so gut wie keine. Da kann es dann durchaus auch passieren das er über die strenge schlägt. Aus diesem Grunde trägt er bei mir zeitweise wieder einen Maulkorb, safty first und zwar für alle. Auch hat er ein großes Problem mit Bewegungsreizen, so dass Autos anstarren und am liebsten jagen jetzt deutlich um Vorschein kommt. Kaninchen findet er auch recht spannend, ist da aber relativ leicht wieder ansprechbar.

Und da Bilder mehr als tausend Worte sagen hier ein paar neue Bilder und  Videos



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.