Kastration – Wildkatzen

No Sex please we are cats !

Die Katzenpyramide macht deutlich, was jeder weiß Katzen sind effiziente Nachwuchsproduzenten. Daher setzen wir uns seid Jahren für die Kastration von Wildkatzen ein und stehen mit den Landwirten im Umkreis im Gespräch um sie für dieses Thema zu sensibilisieren.

Kastrationen sind leider auch immer mit Kosten verbunden. Wir brauchen ordentliche Katzenfangboxen, der Tierarzt muß bezahlt werden, die Katze müssen nach der Kastration versorgt werden.

Helfen Sie uns mit mit einer Fördermitgliedschaft, Geld-, Sachspenden oder mit aktiver Hilfe.

katzenpyramide

Diese Fruchtbarkeit hat Nachteile für Katzen und Umwelt. Da sich selten jemand für die verwilderten Tiere verantwortlich fühlt, werden sie nicht oder zu wenig gefüttert und nicht tiermedizinisch versorgt. Der schlechte Zustand der Tiere macht sie anfällig für Krankheiten und Parasiten. Katzenaids und Leukose sind nur zwei der Krankheiten, die vor allem durch unkastrierte Kater innerhalb der Population aber auch an Hauskatzen weitergegeben werden. Sie sind nicht heilbar und infizierte Katzen verenden nach Ausbruch qualvoll.

Hier auf dem flachen Land wandern jedes Jahr verwilderte Katzen auf der Suche nach Nahrung in die Umgebung der Dörfer ab. Diese Katzen sind nicht die Ursache für die zurückgehende Artenvielfalt, aber vermutlich verstärken sie diese Tendenz. Deshalb:Kastrieren bis der Arzt geht!

Wir helfen Ihnen beim Einfangen wilder Katzen, nehmen sie nach der Kastration kurz in Pflege und bringen sie dann wieder in ihre gewohnte Umgebung falls ihre Versorgung mit Futter gewährleistet und ihr Leben nicht in Gefahr ist. Unter bestimmten Voraussetzungen gewähren wir finanzielle Hilfe und pflegen verletzte oder kranke Tiere gesund und vermitteln sie in gute Hände.