Herzlich Willkommen

Wir sind ein kleiner Verein mit Sitz in Schleswig-Holstein und betreiben lokalen Tierschutz.

 

Tierhilfe Nord beim Einkaufen ohne Mehrkosten unterstützen!
Hier kannst du Tierhilfe Nord mit deinen Einkäufen in 1.642 Shops unterstützen. Ganz ohne Mehrkosten. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

www.gooding.de/tierhilfe-nord-e-v-28530
... See MoreSee Less

View on Facebook

Eine gute Freundin hat uns um Hilfe gebeten eine neues Zuhause für Cooper zu suchen. Bitte Karin anrufen, wenn ihr Interesse habt: 0151 22812011

Schutzgebühr 250 €
----------------------------------------------

Das ist Cooper. Er lebt seit 2012 bei uns. Er ist ein Bordercollie- Berner-Sennenmix, kam als Welpe zu uns, und schloss sofort Freundschaft mit Jimmi , unserem älteren Appenzeller-Sennen-Collimix, der aber draußen auf dem Hof lebte. Jimmi war der absolute Draußen- Hund. Bei Wind und Wetter. Drinnen sein war furchtbar für ihn.
Cooper wollte ab seinem ersten Tag bei uns nur eins: Raus zu Jimmi. Durfte er auch. Er war von da ab ebenso nur auf dem Hof wie Jimmi. Die beiden waren wie Vater und Sohn. Nun kam es wie es kommen musste, Jimmi starb und Cooper blieb alleine zurück. Und er wollte immer noch nicht ins Haus zur Familie. Sobald er rein muss, wenn es z.B. zu doll stürmt, jault und weint er permanent und steht an der Tür.
Cooper ist mittlerweile fünf Jahre und ist absolut unterfordert. Er braucht Menschen die ihn viel mit nach draußen nehmen, und sich gerne mit ihm beschäftigen. Er ist absolut klug und folgsam. Leider ist er nicht stubenrein, dafür aber kerngesund.
Er mag nicht gerne Autofahren und geht ungerne an der Leine. Sobald ein Auto kommt, fängt er an zu bellen. Als Junghund rannte er in einen LKW, kugelte sich darunter durch und stand danach wieder da als wäre nichts geschehen. Seither bellt er jedes Auto und alles was Räder besitzt, an.
Sehr gerne würden wir Cooper in liebevolle Hände an eine Familie mit Hof und anderen Tieren abgeben, damit er ein artgerechtes Leben führen darf.
Wir werden ihm zeitlich absolut nicht gerecht, und es ist für uns traurig, dass er immer nur alleine hinterm Haus ist, weil er nicht drinnen leben mag.
Er versteht sich mit jedem anderen Hund, war nie in irgendeiner Form jemals aggressiv, und ist bis auf die Macke mit den Autos ein absolut lieber Hund.
Er mag Kinder und Katzen, hat weder Allergien noch Unverträglichkeiten.
Der absolute Traum wäre ein Schäfer , der ihn Tag und Nacht draußen mitnehmen könnte. Vielleicht finden wir jemanden der Coopers Ansprüchen gerecht wird. Wir wären froh und dankbar ihn in liebevolle und gute Hände abgeben zu dürfen.
Seine Familie
... See MoreSee Less

Eine gute Freundin hat uns um Hilfe gebeten eine neues Zuhause für Cooper zu suchen. Bitte Karin anrufen, wenn ihr Interesse habt: 0151 22812011 Schutzgebühr 250 € ---------------------------------------------- Das ist Cooper. Er lebt seit 2012 bei uns. Er ist ein Bordercollie- Berner-Sennenmix, kam als Welpe zu uns, und schloss sofort Freundschaft mit Jimmi , unserem älteren Appenzeller-Sennen-Collimix, der aber draußen auf dem Hof lebte. Jimmi war der absolute Draußen- Hund. Bei Wind und Wetter. Drinnen sein war furchtbar für ihn. Cooper wollte ab seinem ersten Tag bei uns nur eins: Raus zu Jimmi. Durfte er auch. Er war von da ab ebenso nur auf dem Hof wie Jimmi. Die beiden waren wie Vater und Sohn. Nun kam es wie es kommen musste, Jimmi starb und Cooper blieb alleine zurück. Und er wollte immer noch nicht ins Haus zur Familie. Sobald er rein muss, wenn es z.B. zu doll stürmt, jault und weint er permanent und steht an der Tür. Cooper ist mittlerweile fünf Jahre und ist absolut unterfordert. Er braucht Menschen die ihn viel mit nach draußen nehmen, und sich gerne mit ihm beschäftigen. Er ist absolut klug und folgsam. Leider ist er nicht stubenrein, dafür aber kerngesund. Er mag nicht gerne Autofahren und geht ungerne an der Leine. Sobald ein Auto kommt, fängt er an zu bellen. Als Junghund rannte er in einen LKW, kugelte sich darunter durch und stand danach wieder da als wäre nichts geschehen. Seither bellt er jedes Auto und alles was Räder besitzt, an. Sehr gerne würden wir Cooper in liebevolle Hände an eine Familie mit Hof und anderen Tieren abgeben, damit er ein artgerechtes Leben führen darf. Wir werden ihm zeitlich absolut nicht gerecht, und es ist für uns traurig, dass er immer nur alleine hinterm Haus ist, weil er nicht drinnen leben mag. Er versteht sich mit jedem anderen Hund, war nie in irgendeiner Form jemals aggressiv, und ist bis auf die Macke mit den Autos ein absolut lieber Hund. Er mag Kinder und Katzen, hat weder Allergien noch Unverträglichkeiten. Der absolute Traum wäre ein Schäfer , der ihn Tag und Nacht draußen mitnehmen könnte. Vielleicht finden wir jemanden der Coopers Ansprüchen gerecht wird. Wir wären froh und dankbar ihn in liebevolle und gute Hände abgeben zu dürfen. Seine Familie

View on Facebook

U P D A T E Don ist gestern in sein neues Zuhause gezogen. Ein schöner Stall, reichlich Auslauf und über 20 Hühnerdamen. Wir wünschen ihm ein langes glückliches Hahn-Leben.
-------------------------------------------------------------

Don Krawallo sucht ein neues Zuhause. Anders als es sein Name vermuten lässt, ist er ein sehr Netter, der mit seinem Schwestern in einer kleinen Hühnerschar aufgewachsen ist. Er wird jetzt erwachsen und entdeckt gerade das Krähen als neues Hobby. Und das geht natürlich nicht im modernen Dorf. Da hat Grabesstille zu herrschen. Also: wo ist der Platz für ihn, an dem er ganz Hahn sein darf? Selbstverständlich wird er kein Weihnachtsbraten. Bitte Karin anrufen 0151 22812011
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 Gedanken zu „Herzlich Willkommen

  1. Hallo…
    Können Sie mir helfen???
    Mein Liebling Furby „Kater“muss leider weg,da mein Baby unterwegs ist und der Kater niemanden außer mir liebt und andere zwischendurch gerne mal angreift und das nicht ohne…
    Was kann ich tun???Möchte das es ihm gut geht.
    Lg Basit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.